Der Creator-Modus im persönlichen Profil bei LinkedIn aktiviert einige Zusatzfunktionen und verändert den Aufbau des Profils leicht:

  • es erscheint nun der Button zum „Folgen“
    statt „Vernetzen“ dominant oben als erstes
  • unter dem persönlichen Profil-Slogan
    kann man nun 5 Hashtags für bedeutende Themen angeben
  • die Reihenfolge der Elemente
    über den Berufseinträgen wird verändert
  • die „Creator-Tools“ wie
    LinkedIn Live Video und LinkedIn Newsletter werden freigeschaltet, wenn der User die nötigen Voraussetzungen erfüllt

Wer sollte den LinkedIn Creator-Modus aktivieren?

Nach den ersten Schritten mit dem neuen Profil kann man mit dem Creator-Modus weitere Funktionen freischalten, die gerade für Kommunikatoren und Vielnutzer interessant sind. Wer nur weniger unsinnige Kontaktanfragen haben möchte, kann den Folgen-Button auch in den Einstellungen primär anzeigen lassen.

Gut zu wissen